Angezeigt: 1 - 10 von 15 ERGEBNISSEN

Pflanzenmythen in der Pferdewelt – Zyankali im Weissklee?

Immer wieder begegnen mir Geschichten rund um Pflanzen und Pferde, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Grusel- und Horrorgeschichten allen voran, gibt es auch welche, die einen nachweisbaren Ursprung haben und sich aufklären lassen. Das Neuste, womit ich mich beschäftige ist:

𝗜𝗻 (𝗪𝗲𝗶ß)𝗸𝗹𝗲𝗲 𝘀𝗲𝗶 𝗞𝗮𝗹𝗶𝘂𝗺𝗰𝘆𝗮𝗻𝗶𝗱 (❞𝗭𝘆𝗮𝗻𝗸𝗮𝗹𝗶❞) 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗲𝘀𝗵𝗮𝗹𝗯 𝘄𝘂̈𝗿𝗱𝗲𝗻 𝗱𝗶𝗲 𝗣𝗳𝗲𝗿𝗱𝗲 𝗸𝗿𝗮𝗻𝗸.

Die Kräuterweide

Exzessive Pferdehaltung und Monokultur-Weideflächen zerstört die Natur, wo doch viele Pferdehalter sich die „Naturverbundenheit“ auf die Fahne schreiben. Diese sollte sich auch im Lebensraum widerspiegeln. Durch eine Kräuterweide entsteht ein kleines Biotop und die Bilanz fällt hierbei nicht nur für die Pferde positiv aus, sie trägt auch dem positivem Image der Pferdehaltung bei.