Eine Frage, die oft gestellt wird ist: Wie kann ich den Pferden die jahreszeitlichen Kräuter anbieten? Z.B. in Form einer Kräuterbar. Für meine Shetlandponys hatte ich verschiedene Stahlnäpfe, in die ich Kräuter zur freien Verfügung einfüllte. Später bot ich einzelne, kleine Kräuterhäufchen im jeweils eigenen Futtertrog der Ponys an, man kann aber auch stabile Tröge in ein Holzbrett einlassen und so für mehr Stabilität sorgen.

Andere bieten Kräuterhäufchen in einem Regenrohr an oder in einer Ton-Rolle. Es gibt viele Möglichkeiten, hier darf man kreativ sein. Wichtig ist, dass sie – vorerst – einzeln angeboten werden und die Aufnahme dokumentiert wird 🙂 Das tat ich schriftlich in einer Tabelle zum Ankreuzen und später zusätzlich mit Videos und Bildern. Ganz zu Anfang wog ich die Menge der angebotenen Kräuter ab und prüfte später, was davon übrig geblieben ist.

Das Verfahren stellte ich jedoch schnell ein, es war zu aufwändig und tatsächlich nicht im Detail relevant 🙂

𝙃𝙖𝙨𝙩 𝙙𝙪 𝙚𝙞𝙣𝙚 𝙆𝙧𝙖̈𝙪𝙩𝙚𝙧𝙗𝙖𝙧 𝙞𝙣 𝙙𝙚𝙞𝙣𝙚𝙢 𝙎𝙩𝙖𝙡𝙡❓ 𝙕𝙚𝙞𝙜𝙚 𝙜𝙚𝙧𝙣𝙚 𝙁𝙤𝙩𝙤𝙨 𝙙𝙖𝙫𝙤𝙣, 𝙪𝙢 𝙖𝙣𝙙𝙚𝙧𝙚 𝙯𝙪 𝙞𝙣𝙨𝙥𝙞𝙧𝙞𝙚𝙧𝙚𝙣.

Mehr dazu findet ihr im Buch“Ganzheitliche Pflanzenkunde im Jahresverlauf für Pferdehalter“

erhältlich unter: http://www.menschenundtiere.de/buecherhttp://www.xn--pflanzenwissen-fr-pferde-btc.de/https://www.epubli.de/…/Ganzheitliche…/120541…

Als PDF-Ebook: https://elopage.com/…/ganzheitliche-pflanzenkunde-

Das Video ist 3,35min lang 🙂

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.